1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

#Premier League | Saisonabschlussinterviews

Dieses Thema im Forum "Diskussion" wurde erstellt von Zuercher, 12. September 2017.

  1. Zuercher

    » los Blancos

    Simverein:
    Real Madrid Club de Fútbol
    [​IMG]
    Guten Abend liebe Leser
    Nachdem Saisonabschlussbericht von @hzrd habe ich es gewagt und jedem Manager ein paar Fragen gestellt. Bis auf ein paar wenige haben es auch alle geschafft zu antworten. Nun wünsche ich ihnen viel Spass beim Lesen.

    [​IMG]
    Saisonziel: Platz 1
    Platzierung: Platz 1
    Manager: @Dynamik
    Redaktion: Ihr Saisonziel war vom Vorstand sehr hochangesetzt mit Platz 1, sie konnten es aber bestätigen und sind nun Meister? Wie sehr standen sie unter Druck? Und wie fühlt es sich an Meistertrainer zu sein?
    Dynamik: Natürlich war der Druck vor der Saison groß, aber der Großteil der Spieler sind gestandene Profi's
    und können damit umgehen, für mich als Trainer war der ganz große Druck neu, aber die Jungs
    haben es mir, gerade auch in der Hinrunde, leicht gemacht.
    Meistertrainer zu sein ist geiles Gefühl und da dies auch noch mein erster Titel ist, bekommt er einen
    besonderen Platz und wird nicht vergessen.
    Redaktion: Die Derbybilanz gegen ihr Stadtrivalen Manchester United ist ausgeglichen mit je einem Sieg pro Team. Fühlen Sie sich trotzdem als Sieger als Meister oder wie schätzen sie diese Resultate ein? (Anmerkung Red.: 4. Spieltag Sieg(a) 3:2, 19 Spieltag Niederlage(h) 0:2)
    Dynamik: Ja Derbysiege auswärts schmecken natürlich besonders süß, umso bitterer war dann
    die Pille im Rückspiel, wo wir zwar die bessere Leistung auf den Platz gezeigt haben,
    aber der Effektivität der Red Devils unterlegen waren.
    Das man in der Endtabelle vor Man Utd steht, sollte unsere Fan's zufriedenstellen.
    Redaktion: Das Meisterrennen war bis am letzten Spieltag offen und umkämpft. Wie viele nerven hat das gekostet? Warum konnten genau sie sich Durchsetzen?
    Dynamik: Nach der Winterpause hatten wir große Probleme, unser Spiel und die daraus entstehenden
    Chancen in Tore umzuwandeln. Vielleicht meinte der eine oder andere, man ist schon durch
    und es reichen ein paar Prozente weniger Leistung, dadurch kam die Konkurrenz immer näher und der Druck
    wurde wieder größer. Manche Menschen brauchen ja Druck um zu Höchstleistungen aufzulaufen, jedenfalls
    haben wir dann auch wieder angefangen zu punkten und am Ende hat es auch gereicht.
    Wenn man sich das dann genauer ansieht, kann man sagen das sich dieses Jahr die beste Offensive
    durchgesetzt hat.
    Redaktion: Wie haben sie Ihre Transferpolitik in der ersten Saison ausgerichtet? Und wie zufrieden sind sie mit der Umsetzung von dieser?
    Dynamik: In der ersten Saison war der Plan die Defensive zu verjüngen und dies ist mit den Zugängen de Vrji
    und Keane, sowie dem neuesten Zugang Ginter, auch gelungen. Der Abgang vom Skipper (Kompany)
    tat natürlich weh, war aber notwendig um den Plan durchzuführen.
    Auch war geplant für's Tor Ederson zu verpflichten, die Verhandlungen scheiterten jedoch
    an den Forderungen der Gegenseite. Wir befinden uns aber gerade wieder in Geprächen und hoffen
    diese Personalie bis zum Beginn der neuen Saison abschließen zu können.
    Zu den Gerüchten die Momentan zu Everton und Lukaku kursieren, möchte ich mich nicht äußern.
    Redaktion: Sind sie zufrieden mit der Saison? Wenn ja warum, wenn nein warum nicht?
    Dynamik: Durch das erreichen der Meisterschaft bin ich mit der Saison zufrieden.
    Die Wermutstropfen sind da das Ausscheiden im FA-Cup (1. Runde!) und auch das Abschneiden in der EL
    war nicht das, was erwartet wurde bzw. ich mir ausgerechnet hatte.

    [​IMG]
    Saisonziel: Platz 4
    Platzierung: Platz 2
    Manager: @Hardkore
    Redaktion: Das Saisonziele vom Vorstand hiess dieses Jahr ja Platz 4, dieses haben sie mehr als erreicht mit Platz 2. Wurden die Ziele zu niedrig angesetzt oder wie sehen sie das?
    Hardkore: Nein, ich denke sogar ehr noch zu hoch. Vor der Saison lagen wir hinter den beiden Teams aus Manchester und dann kommen die Teams aus London (Chelsea, Spurs und Arsenal) und dann erst kommen wir. Die anderen Teams haben mehr Geld zu Verfügung und auch das Umfeld dieser Clubs ist besser, da steckt unser Verein noch in den Kinderschuhen. Aber wenn der Präsident der Premier League das so festlegt, müssen wir es so hinnehmen, was wir auch taten.
    Redaktion: Die Derbybilanz von ihnen sieht nicht gerade so prächtig aus mit nur einem Punkt gegen Everton. (11 Spieltag 0:0(a), 26. Spieltag 0:2(h) Was halten sie von den Ergebnissen? Wie steht der Vorstand dazu?
    Hardkore: Die Kündigung lag schon in meinem Trainer Postfach, aber mit viel dummes Gelabber und einer schönen Runde Golf, konnte ich die Herren doch noch überzeugen, die Kündigung zurück zunehmen. Nein Spaß beiseite, das waren ganz harte 180 Minuten für mich, die ich so schnell nicht vergessen werden. Besonders das Heimspiel tut richtig weh, allein wenn ich dran denke, dass wenn wir das Spiel gewonnen hätten, wären wir mit einem Punkt vor City gewesen nach dem Spieltag und so ein Sieg hätte uns durch den Rest der Saison getragen. Der Vorstand sagte nichts dazu, ich hab ihr eigentlich das alleinige sagen, das sie nicht glücklich waren hat man aber gesehen.
    Redaktion: Das Meisterrennen in England war lange sehr spannend und sie konnten als einziges Team bis ganz am Schluss mit Manchester City mithalten. Wie enttäuscht sind sie über den Ausgang des Meisterrennens? Was hat der Unterschied ausgemacht am Schluss?
    Hardkore: Ich hab ja immer gesagt, das was wir erreicht haben, ist mehr als wir erhofft haben, von daher bin ich überhaupt nicht enttäuscht. Es wäre natürlich schön gewesen, wenn wir es gepackt hätten, weil ich nicht glaube, das wir nächste Saison wieder oben dabei sein werden. Die anderen Teams wie Chelsea, Spurs oder Arsenal werden nicht noch so eine für sie ehr enttäuschende Saison spielen. Und auch West Ham oder Everton werden sich verstärken, deswegen wird es verdammt schwer, diesen 2 Platz zu wiederholen. Hm, Unterschied, City hat eben die Spiele gewonnen, wo wir nur Unentschieden gespielt haben, mit 11 Unentschiedne kann man nicht Meister werden.
    Redaktion: Wie haben sie Ihre Transferpolitik in der ersten Saison ausgerichtet? Und wie zufrieden sind sie mit der Umsetzung von dieser?
    Hardkore: Na ja, wir mussten hinten was machen und haben mit Naldo einen alten Hasen geholt (wurde dafür schön belächelt), der zusammen mit Otamendi die Abwehr zusammengehalten hat, womit niemand gerechnet hat. Wir haben mit Arturo Vidal, einen Leader geholt, der auch außerhalb des Platzes dafür sorgte das die Truppe eine Einheit ist. Und mit Mahrez und Ntep, hatte ich die Außenspieler, die Perfekt zu meiner Taktik passten. Von daher würde ich mir eine 2- (Schulnote) geben, aber sicher sehen das ihr andere ganz anders.
    Redaktion: Sind sie zufrieden mit der Saison? Wenn ja warum, wenn nein warum nicht?
    Hardkore: Ja bin ich, hätte mir einer gesagt, dass wir bis zum letzten Spieltag um die Meisterschaft kämpfen und im Ligapokal, knapp im Elfmeterschiessen gegen die Spurs scheitern, hätte ich ihn gefragt aus welcher Anstalt er geflohen ist. Denke auch das es bei Tipico dafür eine 1:500 Quote gegeben hätte. Es hat eben alles gepasst in der Saison, die Spieler passten zu einander, die 4 Systeme die wir spielen passten meistens zum Gegner und wir hatten eben auch ab und Glück, wenn man es braucht. Also im ganzem bin ich sogar mehr als zufrieden

    [​IMG]
    Saisonziel: Platz 3
    Platzierung: Platz 3
    Manager: @Preußenjunge
    Redaktion: Das Ziel hiess vom Vorstand ganz klar Platz 2 in der Tabelle. Nun hat es aber nur für den 3 Platz gereicht. War das Ziel zu hoch angesetzt? Hatten sie zu hohen Druck? Oder warum hat es nicht gereicht?
    Preussenjunge: Ich denke nicht, dass das Ziel zu hoch war. Wir hätten es erreichen können, haben aber leider in der entscheidenen Phase der Saison zu viele Punkte abgegeben, sodass wir "nur" auf Platz 3 gelandet sind. Sonst wäre sicher mehr möglich gewesen, auch im Hinblick auf die Meisterschaft.
    Redaktion: Die Derbybilanz gegen ihren Stadtrivalen Manchester City ist ausgeglichen mit je einem Sieg pro Team. Was hat dies für einen Stellenwert für sie? Für die Fans bedeutet dies ja immer das grösste wenn man die Oberhand hat in der Stadt. (Anmerkung Red.: 4. Spieltag Niederlage(h) 2:3, 19 Spieltag Sieg(a) 2:0
    Preussenjunge: Ein Derby ist für mich als Manager und Trainer natürlich immer etwas Besonderes. Ich freue mich die ganze Saison auf diese beiden Spiele und die geniale Atmosphäre. Siege in Derbys sind natürlich immer das schönste, nicht nur für die Fans, sondern auch für die Spieler und Funktionäre. Die Niederlage im Hinspiel war aufgrund unserer 2:0-Führung sehr ärgerlich, dafür konnten wir uns aber auswärts durch ein starkes Spiel und einen verdienten Sieg revanchieren.
    Redaktion: Sie waren lange auch mit dabei im Meisterrennen Am Ende fehlt ihrem Team aber die Puste. Was war der Grund dafür? War ihr Team zu schlecht oder die anderen zu gut?
    Preussenjunge: Ich denke, dass nach der langen Saison etwas die letzten Prozente gefehlt haben. Wir waren lange in drei Wettbewerben vertreten, sodass dies verständlich ist. Durch einen breiteren Kader in der nächsten Saison wollen wir dem Problem etwas vorbeugen. Ich denke aber, dass die Qualität des Teams hier keine Rolle gespielt hat, da die Mannschaft in den direkten Duellen gegen Liverpool und Manchester City gezeigt hat, dass sie auf Augenhöhe mit beiden Teams ist.
    Redaktion: Wie haben sie Ihre Transferpolitik in der ersten Saison ausgerichtet? Und wie zufrieden sind sie mit der Umsetzung von dieser?
    Preussenjunge: Mein Ziel war es, junge Spieler zu verpflichten, die sofort weiterhelfen können. Spieler wie van Dijk, Götze oder Dembele zeigen, dass dies gut geklappt hat, weshalb ich mit den Transfers der ersten Saison zufrieden bin. An dieser Transferpolitik will ich auch weiterhin festhalten.
    Redaktion: Sind sie zufrieden mit der Saison? Wenn ja warum, wenn nein warum nicht?
    Preussenjunge: Für die erste Saison bin ich recht zufrieden. Das einzige, womit ich unzufrieden ist, dass wir uns leider mit keinem Titel belohnen konnten. In der Europa League haben wir im Finale verloren und in der Liga haben wir uns die Meisterschaftschancen durch den relativ schwachen Saisonendspurt selbst genommen. Trotzdem sollten wir mit Platz 3 und dem Europa League-Finale zufrieden sein, ich hätte dies vor der Saison wahrscheinlich direkt unterschrieben. Zudem darf nicht vergessen werden, dass wir in der nächsten Saison endlich in der Champions League antreten dürfen.

    [​IMG]
    Saisonziel: Platz 1
    Platzierung: Platz 4
    Manager: @Stromae
    Redaktion: Der Vorstand hat ihrem Verein ganz klar das Ziel gegeben Meister zu werden. Nun am Ende der Saison stehen sie nur auf Platz 4 und verpassen sogar die Königsklasse. War der Druck zu gross oder was sind die Gründe fürs scheitern?
    Stromae: Der Druck ist niemals zu groß für mich. Jedoch haben wir in der Saison sehr viel am Kader getan, so war es schwer eine Stamm-11 zu finden die sich auch wirklich einspielen konnte. Zudem haben wir immer auch lange gebraucht um eine passende Taktik zu finden. Zufrieden bin ich natürlich nicht mit Platz 4. Jedoch war es ein versöhnlicher Abschluss einer turbulenten Runde.
    Redaktion: Ihr Derbybilanz sieht sehr ausgeglichen aus mit 3 Siegen, 2 Unentschieden und 3 Niederlage. Für einen Verein von ihrer Grösse ist das aber eine schlechte Bilanz oder was meinen sie dazu? Anmerkung: (3. Spurs 2:0(A), 4. Watford 0:0(H), 5. Arsenal 1:2(A), 10. West Ham 0:2(H), 18. Spurs 2:3(H), 19. Watford 4:0(A), 20. Arsenal 2:0(H), 25. West Ham 0:0(H)
    Insgesamt 8 Spiele – 3 Sieg – 2 Unentschieden – 3 Niederlage – 11 Punkte)
    Stromae: Eine miese Bilanz. Natürlich sind Arsenal und die Spurs brutal starke Teams, aber Watford und West Ham sollten keine Chance bei einem Spiel mit uns haben. In Saison 2 gibt es keine Ausreden mehr für verlorene Derbys.
    Redaktion: Ihr Verein hatte sehr Mühe mit dem Saisonstart. Woran hat dies gelegen? Am Schluss konnten sie dies Saison mit Platz 4 noch so einigermassen retten oder wie sieht da ihre Meinung aus?
    Stromae: Ich stimme Ihnen hier zu. Aber wie oben bereits erwähnt, hat sich sehr viel getan. Gerade auch zum Saisonstart. Wir haben viele Leistungsträger abgegeben. Das hat sich natürlich negativ ausgewirkt.
    Redaktion: Wie haben sie Ihre Transferpolitik in der ersten Saison ausgerichtet? Und wie zufrieden sind sie mit der Umsetzung von dieser?
    Stromae: Meine Transferpolitik ist immer die gleiche. Sympathie vor Erfolg. Das klingt zwar komisch, gerade mit einem Team wie Chelsea, aber so ist es halt. Mir ist es einfach wichtig Spieler in den eigenen Reihen zu haben die mir sympathisch sind. Daher bin ich auch ganz zufrieden mit meinen Deals.
    Redaktion: Sind sie zufrieden mit der Saison? Wenn ja warum, wenn nein warum nicht?
    Stromae: Zufrieden bin ich nur mit Meisterschaft und Champions Leauge Titel.

    [​IMG]
    Saisonziel: Platz 3
    Platzierung: Platz 5
    Manager: @Sero_04
    Redaktion: Der Vorstand hat ihnen am Anfang von der Saison das Ziel gegeben den Platz 3 zu sichern. Lange war dies möglich doch am Schluss reichte es halt nicht. Woran hat dies gelegen? Waren sie zu sehr unter Druck?
    Sero_04: Der Vorstand hat ihnen am Anfang von der Saison das Ziel gegeben den Platz 3 zu sichern. Lange war dies möglich doch am Schluss reichte es halt nicht. Woran hat dies gelegen? Waren sie zu sehr unter Druck?
    Genau im Gegenteil eig ich hatte keineswegs das Gefühl das mein Stuhl nicht sicher war.
    Jedoch muss ich zugeben das ich bei der ein oder anderen Situation viel zu *locker*
    Unser Training basierte auf spiel Spaß und Freude das wird diese Saison ganz anders sei.
    Redaktion: Ihr Derbybilanz sieht sehr ausgeglichen aus mit je 3 Siegen und Niederlagen, und noch 2 Unentschieden. Für ihr Format aber ein bisschen Bescheiden oder wie sehen sie das?
    Anmerkung: (. Chelsea 0:2(H), 6. Watford 2:3(H), Arsenal 1:3(A), West Ham 2:2(A), 18. Chelsea 3:2(A), 21. Watford 1:0(A), 22. Arsenal 3:1(H), 27. West Ham 1:1(A)
    Insgesamt 8 Spiele – 3 Sieg – 2 Unentschieden – 3 Niederlage – 11 Punkte)
    Sero_04: Ihr Derbybilanz sieht sehr ausgeglichen aus mit je 3 Siegen und Niederlagen, und noch 2 Unentschieden. Für ihr Format aber ein bisschen Bescheiden oder wie sehen sie das?
    Mit den Derbys bin ich im Großen und Ganzen zufrieden.
    Da muss aber zur neuen Saison mehr kommen.
    Redaktion: Lange konnten sie vorne mithalten und woran sogar im Meisterrennen vertretten. Am Schluss aber hatten sie eine Phase wo sie nicht mehr viel gewinnen konnten. Waren die Spieler zu erschöpft oder was war der Grund für diesen Leistungseinbruch?
    Sero_04: Lange konnten sie vorne mithalten und woran sogar im Meisterrennen vertretten. Am Schluss aber hatten sie eine Phase wo sie nicht mehr viel gewinnen konnten. Waren die Spieler zu erschöpft oder was war der Grund für diesen Leistungseinbruch?
    Wie ich schon eben erwähnte ich wollte die Laune der Spieler hochhalten und wollte sie nicht zu sehr unter Druck setzten aber auch wir Trainer lernen aus unseren Fehlern.
    Meine Spieler wissen worauf es diese Saison ankommt.
    Wer nicht ordentlich trainiert der fliegt aus dem Kader.
    Redaktion: Wie haben sie Ihre Transferpolitik in der ersten Saison ausgerichtet? Und wie zufrieden sind sie mit der Umsetzung von dieser?
    Sero_04: Ich bevorzuge immer den Mix zwischen Jung un talentiert und Alt und erfahren ich denke ich habe da eine gute Mischung getroffen.
    Redaktion: Sind sie zufrieden mit der Saison? Wenn ja warum, wenn nein warum nicht?
    Sero_04: Wir wären natürlich gerne in der CL wieder vertreten haben immerhin da eine super Leistung gezeigt aber der FA Cup Sieg hat uns auch sehr gefreut das war am Ende dann ein Wermutstropfen.

    So das war der erste Teil, der zweite & dritte Teil folgt gleich.

    Einen schönen Abend
    Freundliche Grüsse
    Zuercher
    Stromae, hzrd und Dynamik gefällt das.
  2. Zuercher

    » los Blancos

    Simverein:
    Real Madrid Club de Fútbol
    [​IMG]
    Guten Abend liebe Leser
    Nun folgt der zweite Teil der Interviews.

    [​IMG]
    Saisonziel: Platz 10
    Platzierung: Platz 6
    Manager: @Christoph Daum
    Redaktion: Der Vorstand hat am Anfang klar gesagt das sie den 10 Platz erreichen sollen. Nun stehen sie sogar auf dem 6 Platz und spielen Europa League. War das Ziel zu tief angesetzt oder hat sich das Team einfach so übertroffen?
    Christoph Daum: Wir haben ein gutes Team mit starken Spielern. Wir haben uns den sechsten Platz verdient, denn wir haben eine gute Taktik und analysieren unsere Spiele. Nächste Saison in der Europa League zu spielen macht uns stolz!
    Redaktion: Sie haben das Team erst kurz vor Schluss übernommen. Wie fanden sie das Team vor?
    Christoph Daum: Das Ziel von Leicester City muss es sein, jedes Spiel zu gewinnen. Als ich zum ersten Mal in die Kabine kam, war ich ein bisschen nervös.
    Redaktion: Das Rennen um die Europa League war sehr eng und heiss. Doch am Ende konnten sie das Rennen für sie glücklich gestalten. Woran hat dies gelegen?
    Christoph Daum: Taktische Ausfälle und Unkonzentriertheiten versauten uns die Möglichkeit um uns für die Champions League zu qualifizieren. Nun geht es in der Europa League weiter.
    Redaktion: Wie haben sie Ihre Transferpolitik in der ersten Saison ausgerichtet? Und wie zufrieden sind sie mit der Umsetzung von dieser?
    Christoph Daum: Wir haben unsere Philosophie auf das Grundgerüst der Mannschaft ausgelegt, so soll es weitergehen.
    Redaktion: Sind sie zufrieden mit der Saison? Wenn ja warum, wenn nein warum nicht?
    Christoph Daum: Ich bin sehr zufrieden mit der Saison. Doch in der nächsten Saison wollen wir angreifen und uns für die Champions League qualifizieren, dazu möchte ich einen Titel gewinnen!

    [​IMG]
    Saisonziel: Platz 6
    Platzierung: Platz 7
    Manager: @hzrd
    Redaktion: Das Ziel für sie hiess in dieser Saison Platz 6. Am Schluss hat es wegen einem Punkt nicht gereicht und sie haben das Ziel um einen Platz verfehlt. Sind sie nun enttäuscht oder wie füllen sie sich? Wie sieht das der Vorstand? War vielleicht das Ziel zu hoch angesetzt?
    hzrd: Mit Platz 7 bin ich nicht unzufrieden, auch wenn im Schlussspurt mehr möglich gewesen wäre. Ich habe uns vor Saisonbeginn als siebte Kraft in der Premier League gesehen, daher finde ich schon, dass das Saisonziel zu hoch angegeben wurde. Allerdings zeigt dies die Aufbruchsstimmung die bei uns herrscht. Wir wollen uns mittelfristig in die Top 6 vorarbeiten und wir haben schon in dieser Saison gezeigt, dass absolut mithalten können.
    Redaktion: Die Derbybilanz von ihnen sieht dafür prächtig aus mit nur vier Punkt gegen Liverpool. (11 Spieltag 0:0(h), 26. Spieltag 0:2(a) Was halten sie von den Ergebnissen? Wie steht der Vorstand dazu? Ist das vielleicht sogar ein bisschen Genugtuung für das Verfehlen der Ziele und dafür das Liverpool 6 Ränge über einem steht?
    hzrd: Natürlich bin ich mit den Ergebnissen gegen Liverpool sehr zufrieden. Liverpool hat eine richtig starke Saison gespielt, Hardkore macht da einen guten Job. Daher ist es schon hoch zu bewerten, wenn man bedenkt, was für Möglichkeiten sie haben.
    Redaktion: Das Rennen um die Europa League war sehr heiss und ging sehr eng zu und her. Wie fühlt es sich nun an auf einem Europa League Platz? Und warum hat es genau für ihr Team gereicht?
    hzrd: Es war wirklich unfassbar eng und nervenaufreibend. Schon zu Saisonbeginn konnte man einen spannenden Kampf um die internationalen Plätze prognostizieren, aber das es so eng wird, hat wohl keiner geglaubt. Dabei hat es sogar einen Topverein mit Arsenal erwischt, der jetzt blöd da steht. Southampton konnte durch enorm starke Rückrunde herankommen und hätte es wohl geschafft, wenn sie nicht abgeschenkt hätten. Mit West Ham und Leicester hatten wir zwei Überraschungsteams dabei, die durch starke Leistungen völlig zurecht qualifiziert sind. Allerdings denke ich, dass wir uns verdient qualifiziert haben und jetzt freuen wir uns auf spannende Spiele unter Flutlicht im Goodison Park!
    Redaktion: Wie haben sie Ihre Transferpolitik in der ersten Saison ausgerichtet? Und wie zufrieden sind sie mit der Umsetzung von dieser?
    hzrd: Ich habe mir vor der Saison eine Liste mit Spielern angefertigt, die ich gerne in meinem Team sehen wollte. Davon konnten wir natürlich nicht alle holen, aber ein paar. Ich wollte zu Beginn keine Panikdeals machen und schauen, wie sich der Markt verhält. Dann habe ich meine Augen auf Spieler gerichtet, die A, ein großes Entwicklungspotential haben und B, nicht all zu teuer sind. So konnte ich meiner Meinung nach ganz gute Deals machen und im großen und ganzen bin ich auch zufrieden mit den bisherigen Deals. Fortan werde ich mich aber eher auf Stärke konzentrieren, denn Talente haben wir genug.
    Redaktion: Sind sie zufrieden mit der Saison? Wenn ja warum, wenn nein warum nicht?
    hzrd: Vor der Saison habe ich persönlich das Ziel "Qualifikation für den internationalen Wettbewerb" ausgegeben. Dies wurde mit Platz 7 erreicht, von daher bin ich glücklich mit dem Abschneiden in der ersten Saison. Im Pokalwettbewerb war bei uns schon in Runde 1 gegen Watford Schluss. Da wäre mehr möglich gewesen. In der nächsten Saison haben wir die Dreifachbelastung, ich bin gespannt wie wir damit umgehen können, denn wir wollen in allen drei Wettbewerben eine gute Rolle spielen.

    [​IMG]
    Saisonziel: Platz 8
    Platzierung: Platz 8
    Manager: @Tom
    Redaktion: Das Ziel hiess für sie Platz 8 in der Tabelle und den haben sie genau erreicht. Wie fühlt es sich an das Ziel erreicht zu haben? Hätte es vielleicht auch für mehr gereicht oder finden sie das dies schon das Maximum war?
    Tom: Es ist grundlegend ein gutes Gefühl das Saisonziel erreicht zu haben. Bei dieser engen Punktelage in den Bereichen der Plätze 4-8 kann man von einem Maximum aus meiner Sicht kaum sprechen. Wir haben eine tolle Saison gespielt, haben aber leider die Chance verpasst, sie auch als eine so tolle darstellen zu können. Für den Moment kann man hier was unsere Kaderstärke angeht, vielleicht von einem Maximum sprechen, in der nächsten Saison soll dieses Maximum aber wieder ein Stück nach oben korrigiert werden.
    Redaktion: Ihr Derbybilanz sieht sehr prächtig aus mit 4 Siegen, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen. Für einen Verein von ihrer Grösse sicherlich ein sehr gutes Gefühl oder was meinen sie dazu? Man muss noch sagen das sie mit Arsenal zusammen die beste Bilanz haben in London in den Derbys. Anmerkung: (10. Chelsea 2:0(A), 12. Spurs 2:2(A), 13. Watford 2:0(H), 14. Arsenal 0:2(A), 25. Chelsea 0:0(H), 27. Spurs 1:1(H), 28. Watford 1:0(A), 29. Arsenal 0:0(H)
    Insgesamt 8 Spiele – 3 Sieg – 4 Unentschieden - 1 Niederlage - 13 Punkte)
    Tom: Derbys sind so grundlegend wie der Fußball selber. Wir sind hier aber aus meiner Sicht in der Liga, in der die Derbys den geringsten Stellenwert haben dürften. Das hat nichts damit zu tun, dass die englischen Fans keinen Wert auf die klassischen London Derbys legen, sondern vielmehr geht es mir darum, dass die Liga mit allen teilnehmenden Teams eine Qualität aufweist, an die keine andere Liga rankommt. In keiner Liga ist die Stolpergefahr für Top-Teams so groß wie hier in der Premier League. Durch diese noch höhere Relevanz, die man hier als Mannschaft jedem Spiel entgegenbringen muss, gerät der Derbycharakter dabei vielleicht etwas in den Hintergrund.
    Redaktion: Sie waren lange das Überraschungsteam und waren immer so zwischen den Rängen 4-6 platziert. Warum verloren sie am Schluss noch ein paar Ränge? Wie fühlt es sich an auf einem Europa League Platz zu stehen?
    Tom: Das ist eine sehr schöne Frage, die auch denkbar einfach zu beantworten ist. Wir haben in der Endphase der Saison zu wenig Punkte geholt. Die gegnerischen Teams konnten sich mit immer mehr Wissen über unsere Spielweise besser auf uns einstellen, was wahrscheinlich einer der entscheidenden Gründe gewesen sein dürfte. Auch hatten wir leider mit einigen Sperren und Verletzungen von Stammspielern zu tun, die man so natürlich nie einplanen kann. Wir sind jetzt einfach glücklich nächste Saison wieder in Europa dabei sein zu dürfen. Das ganze nur von der Couch zu verfolgen, wäre auch für mich zu langweilig gewesen.
    Redaktion: Wie haben sie Ihre Transferpolitik in der ersten Saison ausgerichtet? Und wie zufrieden sind sie mit der Umsetzung von dieser?
    Tom: Wir haben uns strategisch relativ flexibel ausgerichtet, generell führe ich meine Mannschaften eher nach dem reinen Qualitätsprinzip und wie diese Qualität in unser System passt. Das Alter ist dabei zwar nicht zu vernachlässigen, spielt für mich aber im ersten Moment nur eine sekundäre Rolle. Dies wollen wir in der nächsten Saison ein klein wenig korrigieren. Das Durchschnittsalter im Kader und auch in der Startelf soll nach Möglichkeit ein wenig nach unten korrigiert werden. Erste Maßnahmen haben wir mit den Verpflichtungen unserer Jugendspieler Declan Rice, Toni Martinez und Sead Haksabanovic ja bereits ergriffen. Ein paar wenige Spieler dürfen den Verein nun noch bevorzugt verlassen. Wenn das geschehen ist, bin ich mit dem Kader im ersten Schritt schon sehr glücklich.
    Redaktion: Sind sie zufrieden mit der Saison? Wenn ja warum, wenn nein warum nicht?
    Tom: Ja, ich bin zufrieden mit der ersten Saison. Sowohl national, wie auch international. Den Saisonendspurt in der Liga gilt es hier ein wenig auszuklammern, allerdings ist auch das mit der Mannschaft aufgearbeitet und jetzt auch abgehakt. Ich freue mich auf die neue Saison in der Premier League und der Europa League.
    [​IMG]
    Saisonziel: Platz 9
    Platzierung: Platz 9
    Manager: @Winston
    Redaktion: Am Anfang der Saison bekamen sie das Ziel Platz 9. Diesen haben sie nun genau erreicht. Wie fühlt sich dies an? Ist dies eine Genugtuung für die ganze Arbeit in der Saison? Denken sie das war das Maximum oder wäre mehr Möglich gewesen?
    Winston: Ich bin ganz feucht vor Glück. Ich könnte mir kaum ein größeres Glück auf Erden vorstellen. Dieses Wäre-mehr-möglich-gewesen-Hätte-wenn-und-aber-Denken mag ich nicht, weil man somit zu einem unglücklichen Menschen wird. Ich konzentriere mich lieber auf das, was ich erreicht habe und schmiede Pläne für die Zukunft.
    Redaktion: Sie stehen nun nicht auf einem Europa League Platz. Seit ein paar Wochen wissen wir auch das sie darüber nicht unglücklich sind. Warum ist dies genauso? Sie hätten mehr Einnahmen und die Fans könnte mal Auslandreisen machen.
    Winston: Weil ich eben nicht garantiert mehr Einnahmen hätte. Die Euro League ist - je nachdem, wie erfolgreich man ist - unter Umständen auch ein Verlustgeschäft. Außerdem verliert man Frische und muss dann mehr trainieren und das kostet ja dann auch nochmal mehr Geld. Champions League würde ich der Ehre wegen spielen, aber bei einem Loserwettbewerb mitmachen, der mich möglicherweise Geld kostet, will ich nicht. Die Fans müssen sich dann eben mit Auswärtsfahrten nach London und Liverpool begnügen - das ist ja für viele dieser Bauern, die ihr ganzes Leben lang auf ihren Misthaufen hocken und nie rauskommen, schon Ausland.
    Redaktion: Lange waren sie sogar im Abstiegskampf. Mit einer fulminanten Rückrunde wäre sogar fast noch mehr möglich gewesen als “nur“ Platz 9. Was waren die Gründe für diese Leistungssteigerung? Warum nicht gleich von Anfang an so?
    Winston: Ich denke, der maßgebliche Grund war, dass wir Phil Jones geholt haben. Der hat die Abwehr stabilisert. Außerdem hatten wir in der Pause etwas Zeit, die Hinrunde zu analysieren, einen klaren Mannschaftsstamm zu finden, den wir mittlerweile haben und auch die Gegner genauer anzugucken, sodass wir uns auch besser einstellen konnten in der Vorbereitung der Spiele.
    Redaktion: Wie haben sie Ihre Transferpolitik in der ersten Saison ausgerichtet? Und wie zufrieden sind sie mit der Umsetzung von dieser?
    Winston: Ich bin sehr zufrieden. Meine Mannschaft ist eine junge Truppe und durch die Transfers, die wir jetzt gemacht haben, ist die Mannschaft sogar noch flexibler geworden und ich kann so auf jeden Gegner eingehen. Wer gegen Southampton spielt, weiß nicht, was ihn erwartet.Wenn Jack Stephens und Milos Veljkovic jetzt auch noch eine vernünftige Stärke bekommen, hat sie sich sogar noch mehr ausgezahlt.
    Redaktion: Sind sie zufrieden mit der Saison? Wenn ja warum, wenn nein warum nicht?
    Winston: Ich bin zufrieden mit der Saison, weil sie jetzt vorbei ist, denn nach jedem Ende kommt ein neuer Anfang und jedem Anfang liegt ein Zauber inne. Und ich mag Zauber.

    [​IMG]
    Saisonziel: Platz 3
    Platzierung: Platz 10
    Manager: @Fanatic @J. Mourinho
    Redaktion: Fanatic war bis heute nicht bereit die Fragen zu beantworten eventuell passiert dies ja noch. Falls dies der Fall ist werden wir natürlich die Fragen und seine Antworten online gestellt.

    So das war der zweite Teil, der dritte Teil folgt gleich.

    Einen schönen Abend
    Freundliche Grüsse
    Zuercher
    hzrd und Dynamik gefällt das.
  3. Zuercher

    » los Blancos

    Simverein:
    Real Madrid Club de Fútbol
    [​IMG]
    Guten Abend liebe Leser
    So nun zu guter letzt noch der dritte Teil.

    [​IMG]
    Saisonziel: Platz 12
    Platzierung: Platz 11
    Manager: @tBS
    Redaktion: Ihr Ziel war der 12 Platz, nun stehen sie sogar auf dem 11 Platz. Wie fühlen sie sich? Wäre mehr möglich gewesen? Wenn ja was, wenn nein wiso nicht?
    tBS: Klar wäre mehr möglich gewesen. Wie Sie schon gesagt haben, bin ich erst kurz bei diesem Verein tätig.
    Redaktion: Sie sind erst seit kurzem bei Stoke, wie haben sie das Team vorgefunden bei der Übernahme? Was haben sie verändert?
    tBS: Ich musste viel umstellen, einiges am Team verändern. Daher bin ich mit der Saison absolut zufrieden. Bei meiner Übernahme war das Ziel der Klassenerhalt.Das haben wir geschafft.
    Redaktion: Lange war ihr Verein auch im Abstiegssumpf mit dabei. Warum hat es für sie zum Klassenerhalt gereicht?
    tBS: Wir haben den Klassenerhalt aufgrund unserer super Leistungen absolut verdient. Ich habe das Team etwas defensiver eingestellt, das hat uns weitergebracht.
    Redaktion: Wie haben sie Ihre Transferpolitik in der ersten Saison ausgerichtet? Und wie zufrieden sind sie mit der Umsetzung von dieser?
    tBS: Ziel auf dem Transfermarkt war ganz klar das Team zu verjüngern und interessanter für andere Vereine zu werden. Das Team soll stetig verbessert werden. Ich habe schon ein paar Gedanken für die neue Saison im Kopf. Mal sehen ob das alles umzusetzen ist.
    Redaktion: Sind sie zufrieden mit der Saison? Wenn ja warum, wenn nein warum nicht?
    tBS: Wie bereits erwähnt, wurde das Ziel Klassenerhalt erreicht. Nächste Saison wollen wir etwas weiter oben stehen. Mal sehen was so drin ist.

    [​IMG]
    Saisonziel: Platz 13
    Platzierung: Platz 12
    Manager: -
    Redaktion: Ohne Trainer am Saisonende daher konnten wir auch niemanden zu der Saison befragen.

    [​IMG]
    Saisonziel: Platz 13
    Platzierung: Platz 13
    Manager: -
    Redaktion: Leider ebenfalls keinen Trainer zu Saisonende den wir befragen konnten.

    [​IMG]
    Saisonziel: Platz 13
    Platzierung: Platz 14
    Manager: -
    Redaktion: Dieser Verein ist ohne Trainer abgestiegen, daher leider auch niemand den wir befragen konnten.

    [​IMG]
    Saisonziel: Platz 12
    Platzierung: Platz 15
    Manager: @TaiPan
    Redaktion: Das Ziel hiess Platz 12 und nun sind sie auf Platz 15. War das Ziel zu hoch oder/und was waren die Gründe des scheiterns?
    TaiPan: Ich habe die Mannschaft erst die letzten paar Spieltage übernommen, da war es leider schon zu spät, die Mannschaft noch zu retten. Zwar konnten wir noch 2 Siege feiern, aber der Abstand zum rettenden Ufer war bereits zu weit weg.
    Das Team ware Stark genug gewesen, die Klasse zu halten, aber dafür hätte ich noch etwas mehr Zeit benötigt.
    Redaktion: Sie sind noch nicht allzu lange bei Swansea. Wie haben sie das Team angetroffen bei der Übernahme und was haben sie probiert zu verbessern?
    TaiPan: Leider war das Team in keinem guten Zustand, da auch keine finanziellen Mittel mehr vorhanden waren, konnte ich nicht sehr viel tun. Mit einigen Gesprächen, haben wir es zumindest geschafft, die Saison recht pasabel zu beenden.
    Redaktion: Das Abstiegskampf war ein wahrer Krimi und ihnen fehlten nur 3 Punkte zum Klassenerhalt. Was machte der Unterschied aus?
    TaiPan: Es fehlten uns vielleicht nur ein oder zwei Spiele mehr, dann hätten wir es vielleicht noch geschafft. Aber so kurz vor Ende konnte man die schlechte Saison leider nicht mehr retten.
    Redaktion: Wie haben sie Ihre Transferpolitik in der ersten Saison ausgerichtet? Und wie zufrieden sind sie mit der Umsetzung von dieser?
    TaiPan: Transfers gab es unter mir leider keine mehr.
    Redaktion: Sind sie zufrieden mit der Saison? Wenn ja warum, wenn nein warum nicht?
    TaiPan: Natürlich bin ich nicht zufrieden, dass wäre ich nur dann, wenn ich das Team gerettet hätte. Aber ich hatte ja auch keine Saison sondern nur ein paar Spiele, von daher habe ich mein bestes gegeben, auch die Spieler haben sehr gut mitgearbeitet. Ich hoffe, dass Swansea bald wieder in der PL dabei ist.

    [​IMG]
    Saisonziel: Platz 13
    Platzierung: Platz 16
    Manager: @Nichtskönner
    Redaktion: Ihr Verein hat sich nicht mal ein Ziel vorgenommen. Wie stehen sie dazu? Wollte der Vorstand einfach die Liga geniessen oder wie kam es dazu?
    Nichtskönner: Was bei dem Vorstand los ist oder war kann ich nicht beurteilen. Als man mich kontaktierte hieß es das man die Klasse halten wolle. Dies war das Ziel, warum man am Saisonanfang kein Ziel aussprach dürfen Sie dann nicht mich fragen.
    Redaktion: Sie kamen als Feuerwehrmann doch konnten den Brand nicht mehr ganz löschen. Wie fühlen sie sich? Hätte man es noch besser machen können?
    Nichtskönner: Ich habe gern den Feuerwehrmann gespielt. Das es am Ende nicht reichte hat vielleicht auch mit Glück zu tun, oder wir haben den Kopf nicht frei bekommen. Wir waren für viele überraschend offensiv orientiert mit einem 3-5-2 system, was uns viele, sehr viele chancen brachte, die wir weiß Gott leider nicht nutzen konnten. Ich denke wir hätten nichts besser machen können oder ich. Ich bin zufrieden das wir nch die chance hatten nicht abzusteigen. Das ist bestätigung genug.
    Redaktion: Durch ihre Übernahme bekam der Verein neuen Schwung und kam wieder in die Nähe der Nichtabstiegsplätz. Wieso hat es nicht gereicht? Kam ihre Verpflichtung zu spät?
    Nichtskönner: Zu späte Verpflichtung, Glück hier, Können da, Qualität hier. Am Ende war es alles von allem.
    Redaktion: Wie haben sie Ihre Transferpolitik in der ersten Saison ausgerichtet? Und wie zufrieden sind sie mit der Umsetzung von dieser?
    Nichtskönner: Die Transferpolitik richtete sich nur danach Geld einzutreiben für die Gehälter die austanden und das Stadion. So haben wir ganze 2k?! glaube ich erweitert um Geld zu generieren.
    Redaktion: Sind sie zufrieden mit der Saison? Wenn ja warum, wenn nein warum nicht?
    Nichtskönner: Zufrieden bin ich schon. Wir haben den Kampf offen gehalten aber am Ende klar die Linie verloren und wichtige Punkte liegen lassen. Ich bin zuversichtlich das ich es beim nächsten Mal besser mache, ob BPL oder wo anders.

    So das waren alle Interviews. Ich hoffe es hat Ihnen Spass gemacht beim lesen. Einen dank an alle Manager fürs beantworten.

    Einen schönen Abend
    Freundliche Grüsse
    Zuercher
    Tom, hzrd, Dynamik und 2 anderen gefällt das.
  4. Preußenjunge

    User

    Simverein:
    Manchester United
    Hammer, was ihr als Ligaleitung leistet.

    Vielen Dank für die ganzen Interviews :).
    tBS gefällt das.
  5. Hardkore

    User

    Simverein:
    FC Liverpool
    Dem stimme ich voll zu